Chronik des Eifelverein Strohn - Eifelverein Strohn

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Chronik des Eifelverein Strohn

Ortsgruppe
Chronik des Eifelverein Strohn e.V.


Vereinsgründung 1988

Der Eifelverein Strohn wurde am 16.11.1988 von 32 Interessenten im "Gasthaus zur Linde" gegründet.
Die Aufgaben und Ziele des Vereins wurden mit  Wanderungen, Naturschutz und Brauchtumspflege benannt.
In die Mitgliederliste trugen sich 30 Anwesenden ein.

Dem ersten Vorstand gehörten an:

1.Vorsitzender:                    Heinz- Josef Rodenkirch
2.Vorsitzender:                    Elisabeth Frings
Schriftführer:                      Helmut Schäfer
stellv. Schriftführer:             Manfred Römer
Kassiererin:                         Brigitte Rodenkirch
stellv. Kassiererin:                Marlies Mohr
Wanderwart:                       Herbert Pohlen
                                         Robert Sartoris

Das Bild zeigt den 1. Vorstand des Eifelverein Strohn
   

Gründungsmitglieder waren:
Apitzsch Hermann, Ems Ferdinand, Ems Hanelore, Frings Elisabeth, Hommes Gregor, Kläs August,
Lehnen Anneliese, Mohr Gerhard, Mohr Gertrud, Mohr Marlies, Otten Martha, Otten Norbert,
Pohlen Alois, Pohlen Herbert, Rodenkirch Alois, Rodenkirch Brigitte, Rodenkirch Christel,
Rodenkirch Heinz- Josef, Römer Manfred, Sartoris Anneliese, Sartoris Egon, Sartoris Karl- Heinz,
Sartoris Robert, Schäfer Helmut, Schäfges Hans, Schwertfeger Rudolf, Seymen Ismail, Seymen Luise,
Welter Robert, Willems Hans-Jürgen


1989

Am 15.01.1989 fand die erste Wanderung  des Eifelverein Ortsgruppe Strohn statt. Sie führte über die Strohner Schweiz - Sprink - Schutzalf -Braunebachtal - Herrenbüsch - Etzerathberg - Strohn statt.
Zur Brauchtumspflege wurde mit den jugendlichen aus dem Dorf über die Kirmesdutz sowie über das Hillch - Schleifen gesprochen.
Auf der Mitgliederversammlung am 1.12.1989 wurden Karl - Heinz Sartoris und Robert Welter zum Kassenprüfer gewählt.
Da Herbert Pohlen, Robert Sartoris das Amt als Wanderwart niedergelegt haben, wurden auf der Mitgliederversammlung Luise Seymen und Hannelore Ems als Wanderwart gewählt.

1990

1990 wurden den Mitgliedern der Ortsgruppe Strohn 18 Wanderungen angeboten. Die 170 Teilnehmern erwanderten eine gesamt Strecke von 232 Km.
Die Ortsgruppe Strohn hat am 30. Juni 1990 ein Grillfestes für die Bezirksgruppe Vulkaneifel durchgeführt, hier nahmen insgesamt 12 Ortsgruppen mit 70 Personen teil.
Die ersten Rundwanderwege wurden ausgewiesen und beschildert.

1991
Mit Hilfe der Ortsgemeinde Strohn wurde eine Schautafel mit einer Landschaftskarte bei der Lavabombe aufgestellt. Den Mitgliedern und Gästen wurden  13 Wanderungen angeboten, wobei 198 Wanderer hiervon 16 jugendliche 153 Km Wanderstrecke zurück gelegt haben. Zum erstenmal wurde eine Nachtwanderung durchgeführt.
Im Spätsommer legte die stellvertretende Vorsitzende Elisabet Frings und unser Schriftführer Helmut Schäfer ihr Amt nieder.

1992

Der Verein stellte  am 10.Juli 1992 den Antrag für die Eintragung ins Vereinregister beim Amtgericht in Wittlich. Dieser Eintrag erfolgte dann am 4.11.1992 unter Az: VR 829
Auf der Mitgliederversammlung vom 10.01.1992 wurde Brigitte Rodenkirchen als Schriftführerin, Marlies Mohr als Kassenwart, Marlies Römer als stellv. Kassenwart und Manfred Römer als stellv. Vorsitzender gewählt. Nach längerer Vorplanung konnte am 1. Mai 1992 eine eigene Vereins- Fahne vorgezeigt werden. Der Vereinswimpel weist folgende Motive auf:
Auf der Vorderseite die Lava-Bombe, Eifelvereins- und Strohner Wappen auf goldgelbem Samt. Auf der Rückseite das Eifelvereinswappen in Schwarz auf weißem Samt.
An 16 verschiedenen Wanderungen die im laufe des Jahres angeboten wurden, nahmen 315 Personen teil. Am Rosenmontagsumzug beteiligte sich der Verein mit einem Motivwagen" Peterchens Mondfahrt"
Als Schwerpunkt der Vorstandsarbeit wurde die Erhaltung des Fachwerkhaus, ehemals Emmerichs, welches die Ortsgemeinde abreißen möchte, angesehen.

1993

Es liegen keine Informationen vor.
1994



Am 19.Juni 1994 fand erneut ein Familienwandertag der Bezirksgruppe Vulkaneifel in Strohn statt.
Aus altersgründen der Mitglieder beteiligt sich der Eifelverein nicht mehr an den Karnevalsveranstaltungen, er will jedoch weiterhin an den Dorffesten und Familienabenden tatkräftig mit helfen.
Es fanden 12 Wanderungen mit insgesamt 85 Personen statt, die eine Wanderstrecke von 134 Km erwanderten.
Folgende Wanderungen fanden unter anderem statt:rund um die Heidsmühle - Manderscheid, Bezirkswandertag in Mayen-Koblenz, Besuch des Puppen- und Spielzeugmuseum - Laufeld,
Grillfest in Ormont / Kronenburger See, Veranstaltung Bloodwuscht - Essen in Ulmen.
Die Renovierungs - und Umbauarbeiten des ehemaligen Butzenhaus (heutige Museum) wurden am 20.08.1994 begonnen

  1995



 1995 haben 63 Personen nur 7 Wanderungen mit einer gesamt Strecke von 80Km durch geführt.
  Im Spätherbst spendete und pflanzte der Eifelverein für den Dorfspielplatz 3 Bäume als Schattenspender, einen Nussbaum Ahorn und Lindenbaum.
 
                                                        






                                                              1996

Die Beteiligung  der Mitglieder an den Wanderungen hat sehr nachgelassen, an den wenigen Wandertagen nahemne meist nur 3 Personen teil.

1997 /1998

1999

Bei der Mitgliederversammlung vom 10.3.1999 wurde Erich Becker als 1. Vorsitzender gewählt. Weiterhin wurden Mohr Alois als Schriftführer sowie Norbert Otten als stellv. Kassenwart gewählt.

Nach der Mitgliederversammlung setzte sich der neue Vorstand wie folgt zusammen:
Vorsitzender:              Erich Becker
stellv. Vorsitzender:     Hermann Schäfer
Schriftführer:              Alois Mohr
stellv. Schriftführer:     Paul Schmitz
Kassenwart:                Renate Schäfer
stellv. Kassenwart:       Norbert Otten
Wanderwart:               Alois Rademacher


2000

2001

2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
















           Wanderfahrt zum Schwarzwald

2014

 
Hauptaugenmerk unserer Ortsgruppe ist und bleibt die Durchführung von Wanderungen und von Pflegearbeiten. Was die zahlreichen Ausbesserungen an Wegen anbelangt, so werden diese federführend von Gerd Hayer wahrgenommen, oftmals unterstützt durch Thomas Stoll und Alfred Welter. Die drei machen das ohne viel Aufsehen, oft ohne dass man es mitbekommt. Alfred Welter ist es gelungen spontan, einige Jugendliche aus dem Dorf für die Säuberung der Nistkästen zu gewinnen. Die Einbeziehung des jungen Generation ist sehr zu begrüßen und sollte gefördert werde

 
Es gab 10 Wanderungen mit insgesamt 172 Teilnehmer/innen, wovon 3 Kinder und 10 Gäste waren. Die beste Beteiligung wurde bei der Wanderung im Hohen Venn erreicht (27 Teilnehmer), die geringste bei der Kräuterwanderung und bei der Wanderung am Calmonter Klettersteig (je 9 Teilnehmer).

2015

Claudia Jansen (Schriftfüherin) und Joachim van Huck ( Wege- Wanderwart) legten auf der Mitgliederversammlung vom 27.03.2015 ihre Ämter nieder. Somit besteht der Vorstand nur noch aus 4 Personen.
Im Juni fand ein schönes Wanderwochenende zur der Rurtalsperre statt.








                                                                                                                              2016

2016 wurden gemeinsam mit der Gemeinde Strohn neue Wanderrundweg geplant. Sie sollen 2017 fertig gestellt werden.
Arbeitseinsätze wurden am Strohner Märchen sowie an den Wanderwegen durchgeführt. Auch beim Abriss der Brücke im Dump beteiligte sich der Eifelverein.
Es fanden   10 – Wanderungen statt mit insgesamt - 105 Teilnehmern, beste Beteiligung der Struth Rundweg mit 15 Personen.
 
2017

Auf der Mitgliederversammlung vom 27.01.2017 wurde Alfred Welter als 1. Vorsitzender, Friedhelm Jax als 2. Vorsitzender, Marietta Weiler als Schriftführerin, Klaus Botzet als Kassenwart,
Gerd Hayer und Thomas Stoll als Wanderwart,sowie Helmut Schäfer und Claudia Jansen als Kassenprüfer gewählt. Als Ersatzkassenprüfer wurde Richard Schäfer gewählt.
Am 12.11.2017 wurde gemeinsam mit der Ortsgemeinde ein Infoterminal, mit Informationen zur Gemeinde, dem Museum Vulkanhaus, ihren Sehenswürdigkeiten in der Umgebung und vor allen Informationen über die Wanderwege, eröffnet.

2017 wurden folgende Wanderungen durch geführt:
- Bezirks-Wandertag am 13.8.2017 in Mürlenbach
- internationaler Tag des Wanderns am 14.5.2017
- Fahrt nach Maikammer am 19.5. – 21.5.2017 Hotel zum Goldenen Ochsen mit  27 Mitgliedern
- Hängebrücke im Hunsrück
- Ulmener Maar 3.10.2017

Als Arbeits-Einsatz stehen folgende Projekte an:
1.         Reparatur des Daches beim Strohner Märchen
2.         Reparatur der Brücke in der Strohner Schweiz in Zusammenarbeit mit der Gemeinde
3.         Pflege Strohner Märchen
4.        Markierung der Wanderwege in Zusammenarbeit mit der Gemeinde


2018







Liebe Internet-Gäste,


wir wollen das Medium Internet gezielt dazu nutzen, um Ihnen möglichst viele Informationen in gebündelter Form über unseren Eifelverein Ortsgruppe Strohn zu geben. Unsere Web-Seiten sollen Ihnen als Orientierung und als Wegweiser dienen. Selbstverständlich kann aber eine Homepage nicht alles Wissenswerte vollständig und lückenlos enthalten und leider auch nicht allen Wünschen und Ansprüchen in vollem Umfange gerecht werden. Durch regelmäßige Fortschreibungen und Ergänzungen möchten wir unsere Seiten aber immer möglichst aktuell halten.


Wir sind immer bestrebt, unsere Seiten noch attraktiver und informativer zu gestalten. Dazu sind wir auch auf unsere Homepage-Besucher angewiesen, von denen wir sehr gerne Anregungen und Ideen, aber auch Kritik annehmen. Als Ansprechpartner für die Internetseite betreffenden Angelegenheiten stehe ich Ihnen jederzeit sehr gerne zur Verfügung. Sie erreichen mich unter der Telefonnummer 06574 – 90095 65 oder per email: klaus-botzet@t-online.de .
 
Mail:eifelverein-strohn@eifelverein-strohn.de
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü